Das stabile Magazin des Jet Protector JPX besteht aus einem pflegeleichten Kunststoffgehäuse mit zwei Behältern aus Aluminium, enthalten sind zwei Ladungen flüssiger Reizstoff mit einer Füllmenge von je 10ml. Die integrierte Düse, die sich vor jeder Ladung im Magazin des Jet Protector JPX befindet, formt einen zielgenauen flüssigen Strahl. Nach Benutzung werden die Magazine entsorgt, sie können nicht wieder nachgefüllt werden.

Das Magazin des Jet Protector JPX beinhaltet:

  • Patentiertes Abschuss-System
  • Zwei Aluminiumbehälter mit flüssiger Wirkladung
  • je 10ml Pfefferwirkstoff mit 10% OC und 1,5% MC Gehalt
  • Kunststoffgehäuse inklusive integrierter Düsen, Befestigungsschiene und offener Visierung (Kimme und Korn)
  • Farbige Kappe zur Kennzeichnung des Inhaltes der Wirkladungen

Trainingskartuschen:

Zusätzlich zum "scharfen" Magazin mit dem OC-Wirkstoff sind seit 2014 auch Trainingsmagazine für den Jet Protector JPX erhältlich. Die Wasserkartuschen simulieren genau das Verhalten des "normalen", scharfen Magazins. Somit lassen sich Abfeuern des JPX, Flugverhalten des Wirkstoffs, Zielen und Treffsicherheit bequem und ohne Gefährdung trainieren.

Die Trainingskartuschen sind durch einen grünen Aufkleber deutlich gekennzeichnet. Zu beachten ist, dass diese Trainingskartuschen NICHT einsatzbereit auf dem JPX mitgeführt werden dürfen und damit nur auf befriedetem Gelände trainiert werden darf. Außerhalb befriedetem Geländes greifen die Bestimmungen des Anscheinsparagraphen.
Siehe: Waffengesetz Anlage 1 (zu § 1 Abs. 4)
Begriffsbestimmungen, Abschnitt 1: 1.6 Anscheinswaffen

jetzt weiterlesen...

JPX Reizstoff